Farberkennung

SPECTRA CL

Die optische Farb-Blisterkontrolle SPECTRA CL dient der Erkennung von Untermischung, Größe, Lage, Bruchstücken und Überfüllung von Produkten auf Verpackungsmaschinen. Sie ist die ideale Lösung für Standard-Prüfaufgaben in Farbe. Korrektheit der unterschiedlichen Farben mittels RGB-Werte wird in Echtzeit angezeigt – so wird Sicherheit im Verpackungsprozess spielend leicht.

Prüfkriterien und -objekte

Prüfobjekte:

  • Tabletten
  • Oblongs
  • Dragees
  • Hart- und Weichgelatinekapseln

Prüfkriterien:

  • Farbe
  • Anwesenheit
  • Größe
  • Form
  • Umfang
  • Lage
  • Bruchstücke
  • Überfüllung
  • Oberflächendefekte
  • Serienfehler

Vorteile der scanware Farberkennung

Aufgrund der Verwendung des Echtzeit-Betriebssystems QNX® bietet die Farbkontrolle SPECTRA CL herausragende Geschwindigkeit und Ausfallsicherheit. Alle Parameter in der Farberkennung können gleichzeitig angewandt werden – ohne Verluste in der Funktion.

Die umfassenden Analysemöglichkeiten, benutzerfreundliche Software, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden kann, und der automatische Lernlauf machen die Anwendung besonders einfach. Zudem kann das System jederzeit auf hochauflösende Blisterkontrolle SPECTRA HR erweitert werden, um neben korrekter Farbe auch anspruchsvollste Produkt-Folien-Kombinationen, zum Beispiel Hormonprodukte, sicher erkennen zu können.

Software-Fakten der Farberkennung

Das Ergebnis an der Linie kann sich sehen lassen – Produktions- und Formatdokumentation sowie Analyse von Spur- und Napfbefüllung bieten Ihnen einzigartige Möglichkeiten, Fehler in der Zuführung zu erkennen und Auswurf zu reduzieren. Dies wird durch die Visualisierung auf der Software-Oberfläche ermöglicht.

Der Bildspeicher arbeitet mit bis zu 50 Bildern, anhand derer automatisch ein individueller Systemvorschlag für Parametergrenzen erstellt wird. Dies bietet gegenüber vom Benutzer anzupassenden Standard-Grenzen höhere Sicherheit und einfachere Bedienung.

Der automatische Lernlauf ermöglicht einen schnellen Übergang in die Produktion, da Objektposition, Blistergeometrie und Produktfarbe automatisch erkannt werden. Natürlich ist auch ein manueller Lernlauf möglich.

Die automatische Maskennachführung gleicht die Trigger-Differenzen an intermittierenden Maschinen aus.

Der umfassende Audit Trail und globale Parametergrenzen für besonders hohe Sicherheit sind vollständig 21 CFR Part 11-konform.

Die elektronische Beleuchtungsregulierung wird mittels einer einfachen Messzeile in 16 Beleuchtungsstufen eingestellt. Somit kann der optimale Kontrast zur Kontrolle der Farbwerte erzielt werden; die formatbezogenen Einstellungen ermöglichen hohe Flexibilität an der Linie.

Technische Daten - Hardware

Auswerteeinheit

  • 19 Zoll Bauweise, 42 TE
  • 256 GB SSD Festplatte
  • scanware-entwickelter Framegrabber
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Beleuchtung

  • Von scanware entwickelt, mit bis zu 3.000 LEDs pro standardisierter Einheit
  • Auflicht, Durchlicht, Seitenlicht oder Streulicht (diffus) – frei kombinierbar
  • Homogen, reproduzierbar und in 16 Helligkeitsstufen regelbar für optimales Erkennen von farblichen Unterschieden im Sensor und der Software
  • Farbscheiben in rot, grün oder blau zur Optimierung der Lichtverhältnisse

Kamera

  • 1CMOS-Farbkamera, Sony
  • Camera Link-Schnittstelle für störungsarmen Datenaustausch von großen Datenmengen und damit größere Kabellängen als USB und FireWire
  • Auswertegeschwindigkeit: Farbmessung von bis zu 2.100 Bildern pro Minute
  • Kameraauflösung: 2.464 × 2.056 Pixel / 5,1 MPx
  • Farbauflösung in 256.000 Farbnuancen
  • RGB-Bayerfilter: Farbtöne werden mittels Filtern in rot, grün und blau aufgrund der Helligkeit errechnet
  • Leistungsstarkes, nicht kondensierendes Gerät ideal für höchste Leistung im Dauerbetrieb
  • Integrierte Korrektur von Farbfehlern und Unschärfe, die durch die scanware-Software-Algorithmen noch weiter verbessert werden
Video abspielen
Weitere Arten/ Bestandteile der Blisterkontrolle