Spritze

Präparate – Spritze

Spritzen sind medizinische Instrumente zur intravenösen Vergabe von Wirkstoff-Lösungen. Als Prüfobjekt können zusammen mit Vials, Ampullen und Karpulen in Mischblistern (Trays) oder auf Etikettiermaschinen einzeln geprüft werden. Jedoch sind Mischblister häufig mit Spritze, Ampulle/Vial mit dem Wirkstoff sowie Beipackzettel bestückt. Aufgrund der Vielzahl der Fehlerquellen insbesondere bei dreiteiligen Spritzen sowie der oft vorliegenden Tranzparenz und niedrigem Kontrast ist dies ein besonders anspruchsvolles Produkt für die Inspektion.

Typen von Spritzen:

  • Einmalspritze / Einwegspritze
  • Mehrwegspritze
  • Karpulen

Objektspezifische Herausforderungen

Produktmerkmale

Spritzen, die bereits mit Medikament befüllt sind, weisen durch unterschiedliche Viskositäten der enthaltenen Flüssigkeiten unterschiedliche Reflektionen auf. Hier kann durch Einsatz von optische Farbfiltern der Kontrast erhöht werden.

 

Verpackungsmaterial

Die Mehrzahl der Spritzen besteht aus farblosem transparenten oder milchigen Material, zumeist Kunststoff. Dadurch ist die Einstecktiefe des Kolbens im Zylinder schwer zu erkennen. Dies wird durch Vermessung der Objektabstände und des Umfangs ausgeglichen.

Da Injektionsspritzen sehr bruchempfindlich sind, sind die Trays in der Regel speziell für die entsprechende Spritze ausgeformt bzw. durch Hälse und Rillen im Blister bewegungsarm platziert. Hier glänzt scanwares automatischer Lernlauf, der die Blistergeometrie automatisch erkennt und anhand von Gutmustern Bestandteile der Spritzen wie Kolbenplatte, Nadel und Nadelschutz etc. eigenständig erfasst. Zudem ist die Position im Tray aufgrund von Abweichungen in der Zuführung nicht genau und deckungsgleich. Das System muss hier Bewegungstoleranzen zulassen und die Prüfbereiche nachführen.

 

Ausschussanalyse

Aufgrund der Vielzahl von Fehlerquellen ist eine Analyse von Ausschuss sinnvoll, um gegebenenfalls die Produkte zu korrigieren und erneut dem Verpackungsprozess zuzuführen. Hier sind umfassende Analyseoptionen wie bei scanware enorm hilfreich.

Empfohlenes System zur Prüfung von Spritzen

Die gängigste Prüfaufgabe, die scanware bei Vials vornimmt, ist die Kontrolle von Anwesenheit der Kappe und Unversehrtheit des Vials im selben Schritt, sowie Etikettenanwesenheit im Tray. Ihnen als Kunde bietet hier das auf künstlicher Intelligenz basierende System für Parenteralia PATERA die perfekte Lösung.

 

Highlights des Inspektionssystem PATERA

  • Schnelle Produktwechsel bei höchster Prüfungssicherheit, da Etikett und Spritze parallel kontrolliert werden, auch bei Mischblistern

  • Die Benutzeroberfläche ist einfach zu bedienen und auf den Bediener anpassbar. Dazu gehören Alert View – zentrale Platzierung von Systemmeldungen – sowie Gestensteuerung

  • Die echte Farberkennung mit bis zu 16 Millionen Farben und 2.100 Bildern pro Minute kann auch besonders anspruchsvolle Produkt-Tray-Kombinationen sicher prüfen, sowohl im Mischblistern, als auch einzeln

  • Umfassende Analyse-Tools, um Fehlerquellen und -häufigkeiten auszuwerten und die Verpackungs- und Produktionslinie zu optimieren

 
Prüfkriterien

Die folgenden Kriterien können inspiziert werden:

  • Güte der Nadelkappe und Fingergriffe
  • Zustand der Fingergriffe und Kolben
  • Abstand von Kolbenstange zu Fingergriffe
  • Etikettenanwesenheit
Kontaktieren Sie uns.

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin für eine persönliche Beratung.

Weitere Präparate von scanware

Kontrolle von Anwesenheit, Unversehrtheit sowie Qualität des Ringcodes.

Kontrolle von Anwesenheit, Unversehrtheit sowie Qualität des Ringcodes.

Dreidimensionale Kontrolle schließt fehlende Schicht aus und bietet höchste Sicherheit.

Optische Kontrolle von zersplitterten und abgeplatzten Pastillen.

3D-Kontrolle für Pulver in Kleinstmengen mit speziell entwickelten Algorithmen.

Lösungen für jede erdenkliche Produkt- und Folienkombination sowie Produktform.

Prüfung vor oder nach der Versiegelung, Reflektionen werden ausgeglichen.

Kontrolle von Anwesenheit, Unversehrtheit sowie die Qualität des Ringcodes.

Prüfung der Anwesenheit und Farbe der Kappe sowie der Anwesenheit des Etikettes.

Spezielle Algorithmen für Lage bei hochstehenden Oblongs erhöht die Produktivität

Prüfung der Wirkstoffpflaster zur Kontrolle von Größe, Lage und Verpackung.

Software basierend auf künstlicher Intelligenz für die Inspektion von Spritzen.

Inspektion von Kappe und Anwesenheit des Etiketts, auch in Mischblistern.