Verpackungskontrolle

Die Inspektion von Primärverpackungen, wie zum Beispiel Parenteralia und Folie, unterliegt einer Vielzahl an Prüfungen und Kontrollen, um die Qualität von Produkten zu sichern. Ob optoelektronische Erkennung von Poren und Rissen oder die Inspektion von unterschiedlichsten  Parenteraliaprodukten auf verschiedene Prüfkriterien - die PATERA-Reihe ist so zuverlässig, sicher und benutzerfreundlich gestaltet wie noch nie.
Linienmanagement | Blisterkontrolle | Codekontrolle | Track & Trace Verpackungskontrolle | Komponenten
  PATERA   Verpackungskontrolle

Parenteralia

PATERA Parenteralia umfasst eine Vielzahl an Auswertetypen. Das System kann verschiedenste Prüfobjekte auf unterschiedlichste Prüfkriterien kontrollieren. Es dient zur Kontrolle von Packmitteln wie Ampullen, Vials und Spritzen auf Verpackungs- und Etikettiermaschinen, um fehlerhafte Produkte auszuschleusen und eine Untermischung mit Fremdprodukten auszuschließen.

Mehr zur Parenteralia-Lösung

 

 

Folienrisskontrolle

Die Folienrisskontrolle FOCON dient der optoelektronischen Erkennung von Poren und Rissen in Aluminiumfolie von bis zu 1.000 mm Breite. FOCON wird zwischen Form- und Füllstation quer zur Laufrichtung der Folienbahn installiert und ist der perfekte Mikrorissauffinder.

Weitere Informationen zur Folienrisskontrolle