Track & Trace

Die Systeme der Reihe CAPA sind für den Verpackungsprozess im Rahmen von Track & Trace-Anwendungen konzipiert. Einzelne Einheiten und Verpackungsverbünde werden mit Kennzeichnungen versehen und diese validiert. Die Verarbeitung und Aggregation von serialisierten Daten wird durch scanwares Linienmanager IMPERA umgesetzt.
Linienmanagement | Blisterkontrolle | Codekontrolle | Track & Trace Verpackungskontrolle | Komponenten
  CAPA   Track & Trace

Mark & Verify

Faltschachteln werden mit produktionsspezifischen Daten bedruckt und der Druck überprüft.

Weitere Informationen zur Track & Trace-Lösung Mark & Verify

 

 

Case Inspektion

An der Station CAPA CI werden Druckbilder von Faltschachteln, Bündeln und Versandkartons überprüft und mit Datenbankeinträgen abgeglichen.

Mehr zur Case Inspektion

 

 

Tamper Evidence

An der Station CAPA TE werden Faltschachteln mit manipulationssicheren Etiketten versiegelt, welche den Erstöffnungsschutz garantieren.

Mehr über den Fälschungsschutz Tamper Evidence

 

 

Bündelinspektion

Die Station CAPA BI kontrolliert Faltschachteln, die zu einem Bündel zusammengefasst wurden. Eine Kontrolle von einzelnen Faltschachteln ist ebenso möglich.

Jetzt mehr über die Bündelsinpesktion erfahren

 

 

Mobile Basisstation

Die CAPA Mobile Basisstation lässt sich einfach in bereits vorhandene Verpackungsanlagen ohne maßgebliche Änderungen integrieren und dient zur manuellen Aggregation von Case und Palette sowie Rework-Anwendung .

Weiteres zur mobilen Basisstation (MB)