Seit vielen Jahren ist scanware eines der führenden Unternehmen im Bereich der industriellen Bildverarbeitungssysteme. Doch auch wir haben unsere Konkurrenten und es ist nicht immer einfach sich im Preiskampf zu behaupten und in Bereiche vorzudringen, in denen wir noch nicht so bekannt sind. Wenn jedoch das Produkt eines Mitbewerbers auf einer neuen Maschine installiert wurde und die Aufgabe nicht erfüllt, öffnen sich diese Türen ein wenig leichter.

In einem aktuellen Fall ist genau das passiert: Auf einer Blisterlinie wollte der Kunde Kapseln mit Aufdruck prüfen. Der Hersteller der Blistermaschine versicherte ihm, dass eines der Produkte unseres Mitbewerbers die Aufgabe erfüllen würde, nur um dann später bei der FAT Abnahmeprüfung zu versagen. Daraufhin wurden wir gebeten, die Produkte zu prüfen, um festzustellen, ob unsere Systeme sie zuverlässig inspizieren können. Das Ergebnis war positiv und es wurde eine Nachrüstung beim OEM organisiert. Nach der Installation der Maschine beim Kunden verlief die Übergabe nahtlos, der Kunde ist sehr zufrieden und die „schwierigen Produkte“ stellen für die scanware Farb-Füllgutkontrolle SPECTRA CL kein Problem dar.

Die Inspektion von Hartgelatinekapseln mit Aufdruck ist eine Herausforderung – insbesondere in Aluminiumblistern, da der schwarze Aufdruck und der Blister oft die gleichen Farbwerte aufweisen. Hier hat scanware einen Algorithmus entwickelt, mit dessen Hilfe die Farbe des Drucks dem Produkt und nicht dem Hintergrund zugeordnet werden kann. So können die Toleranzen bei der Inspektion eingehalten werden und bieten dadurch Ihrem Unternehmen ein Höchstmaß an Sicherheit für diese Produktgruppe.